Aufgaben Datenschutzbeauftragter

 

Die Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten nach dem Bundesdatenschutzgesetz

 

Der Datenschutzbeauftragte egal ob extern oder intern hat vielfältige Aufgaben. Diese werden im Bundesdatenschutzgesetz und den Landesdatenschutzgesetzen definiert. Zu den Aufgaben zählen die Datenschutz Verpflichtung der Mitarbeiter, das führen des Verfahrensverzeichnisses und die Schulung der Mitarbeiter. Der Datenschutzbeauftragte arbeitet so auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum betrieblichen Datenschutz hin. Er ist aber auch für den Mitarbeiterdatenschutz zuständig.

Ein weiterer Schwerpunkt des Datenschtzbeauftragten ist die Sicherheitsprüfung der IT-Landschaft. Hierbei achtet er darauf, das überall dort, wo personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden die Sicherheitsmaßnahmen, wie sie im Anhang des Bundesdatenschutzgesetzes verankert sind eingehalten werden.