Datenschutz Pflicht

 

Die Pflicht zum Datenschutz nach Bundesdatendatenschutzgesetz

 

Das Bundesverfassungsgericht hat aus den Grundrechten das Recht auf informationelle Selbstbestimmung hergleitet. Dieseswurde im Bundesdatenschutzgesetz verankter. Es ergint sich darus für Unternehmen eine Datenschutz Pflicht. Ab spätestens 9 Mitarbeitern die mit personenbezogenen Daten arbeiten ist die Geschäftsführung zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet. 

Als externer Datenschutzbeauftragter biete ich Ihnen Unterstützung bei der Erfüllung ihrer Datenschutzpflicht an. Zu meinen Aufgaben gehören die Erstellung des Verfahrensverzeichnisses, die Schulung der Mitarbeiter und eventuell anfallende Vorabkontrollen.

Ich stehe ihnen aber auch für die Qualifizierung eines internen Datenschutzbeauftragten zur Verfügung.

Die Pflicht zum Datenschutz besteht für Unternehmen allerdings nicht nur für Kundendaten, sondern auch für Mitarbeiterdaten. Hier gelten die Bestimmungen des Mitarbeiterdatenschutzes.