Verfahrensverzeichnis

 

Verfahrensverzeichnis erstellt vom externen Datenschutzbeauftragten

 

Im Verfahrensverzeichnis werden alle Verfahren die im Betrieb mit personenbezogenen Daten arbeiten erfasst und dokumentiert. Dazu geht der externe Datenschutzbeauftragte (eDSB) in die einzelnen Abteilungen und nimmt die Verfahren auf bzw. bespricht zusammen mit der Abteilungsleitung die verwendeten Verfahren. Aus diesen wird dann ein Verfahrensverzeichnis erstellt. Im Verlauf der Erstellung des Verfahrensverzeichnisses werden auch die Auftragsdatenverarbeitung bei Auftragnehmern abgeklopft. Besteht eine Auftragsdatenverarbeitung muß das Unternehmen einen sogenannten Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit dem Auftragnehmer abschließen. Dieser wird dann mit ins Verfahrensverzeichnis eingebunden.

Der externe Datenschutzbeauftragte sollte bei neuen Projekten mit eingebunden werden um zu klären ob eine Vorabkontrolle nötig ist udn um das Verfahrensverzeichnis kontinuierlich weiterführne zu können. 

Für Ihr Unternehmen entsteht dadurch auch der Mehrwert, das Projekte direkt datenschutzkonform geplant werden und nicht umstrukturiert werden müssen.