Datenschutzprüfung

Datenschutzprüfung in Franken und ganz Bayern

 

Während einer Datenschutzprüfung prüft ein externer Datenschutzbeauftragter, die Qualität des Datenschutzes. Dabei werden diverse Dokumentationen gesichtet, die entweder der interne Datenschutzbauftragte oder in anderer externer Datenschutzbeauftragter erstellt hat. Zu diesen Dokumenten gehört das Verfahrensverzeichnis, der Notfallplan der EDV und die EDV-Dokumentation. Selbstverständlich wird im Verlauf der Datenschutzprüfung auch stichprobenartig die Angaben in den Dokumenten, vor allem im Verfahrensverzeichnis geprüft.

Die Dokumente zur Auftragsdatenverarbeitung stehen ebenfalls im Fokus einer Datenschutzprüfung. Hierbei ist es wichtig das die regelmässigen Kontrollen beim Auftragnehmer dokumentiert sind.

Am Ende einer Datenschutzprüfung bzw. eines Datenschutzaudits kann die Zertifizierung durch eine Datenschutz-Organisation stehen.

Auch Datenschutz-Aufsichtsbehörden fürhen Datenschutzprüfungen durch. Hierbei geht es vor allem um das feststellen von Verstössen gegen das Bundesdatenschuzgesetz. 

Eine Datenschutzprüfung kann für sie auch im Bereich des Mitarbeiterdatenschutzes sinnvoll sein. Hier wird geklärt, wie die Personalabteilung mit Mitarbeiterdaten umgeht und ob die entsprechenden Mitarbeiter der Personalabteilung die Verpflichtung auf das Datengeheimnis erfüllen.